Leserunde 'Tage der Schatten 2': Kapitel 18 bis Ende

Teile hier deinen Leseeindruck Kapitel 18 bis Ende.

Und: Deine Lieblingsszene?

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Aloegirl (Mittwoch, 01 Mai 2024 06:19)

    Das Ende für Maika finde ich echt super. Auch der Inspektor durfte gehen super doch das Ende von Colja hat mir sehr wehgetan. Hätte es nicht einen Magier gegeben der ihm seine normale Gestalt wieder gegeben hätte? Das hätte ich super gefunden, denn der Kanzler hatte ja auch so einen Magier. Ansonsten hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich warte dann schon mal auf dein nächstes Buch. Ich liebe es wie du immer neue Orte erfinderisch um IstriamAuch deine Landkarten mag ich sehr. Rezi folgt wahrscheinlich morgen.

  • #2

    Jessi (Mittwoch, 01 Mai 2024 20:58)

    Was ein Ende!
    Colja �
    Aber Maika und Ismael haben ihr verdientes Happy End

  • #3

    Michaela (Freitag, 03 Mai 2024 10:08)

    Ein Ende mit einem Happy End für Ismael und seine Familie, für Maika mit einem starkem Verbündeten (und vielleicht auch mehr).
    Für Maikas Bruder leider nicht, für ihn war diese Leben nicht Lebenswert!
    Und für den Kanzler - meine geäußerte Vermutung stellte sich ja als richtig her raus.
    Lovelybook ist die Rezension schon online, Facebook und Instagram für Sonntag 10.00 Uhr vorgeplant und Amazon ist diesmal erst am 05.05. möglich, bei Band 1 war das Taschenbuch früher da. Verlinke ich dann noch alles. Danke das ich mitlesen durfte und es klappt auch ohne Lovelybooks recht gut.

  • #4

    Ingo Wagner (Donnerstag, 09 Mai 2024 17:04)

    Klar, vergessen wir Kapitel 18ff., der Epilog überschattet alles. Es lässt nicht nur Maika's Herz höher schlagen. Kein Wunder, dass hier alle Leser klatschen.
    Wenn man über die Geschichte so im Nachgang nachdenkt, dann frage ich mich, wer eigentlich die Diebe sind. Die, die sich mit ergaunerten Gold schmücken, oder die, die es entwenden.

  • #5

    Marada-Kamui (Sonntag, 12 Mai 2024 20:49)

    Hui, das waren ein paar intensive und tolle Kapitel. Ein würdiger Abschluss für diese Dilogie. Zum Glück gab es für fast alle Parteien ein glückliches Ende. Um Colja tut es mir leid, ich hätte ihm gewünscht, dass er einen Weg mit den Alben findet, aber es war zumindest seine eigene Entscheidung.
    Der König ist auch gar nicht so schlecht, wie man annehmen hätte wollen. Gorek war einfach nur ein schlechter Berater. Der Wolf der Straßen hat seinem Namen am Ende alle Ehre gemacht.
    Auch toll fand ich das glückliche Ende für Ismael und seine Familie. Das und diesen tollen Abschied von Freunden und Feinden hat er sich wirklich verdient.

    Mich hat Band 2 bis zum Schluss absolut überzeugt. Wieder eine sehr gute Geschichte.

  • #6

    labelloprincess (Donnerstag, 16 Mai 2024 06:46)

    Wow, was für ein Finale.
    Eine epische Schlacht mit jede Menge Action und Überraschungen.
    Das Ende von Colja war herzzerreißend.
    Die Szene von Ismael beim König hat mir sehr gut gefallen.